Skip to main content
YSTRAL Coflow Grafik Kontinuierliche Pulverbenetzung & Dispergierung
YSTRAL Coflow

Kontinuierliche Pulverbenetzung & Dispergierung

YSTRAL Coflow Prozessanlage

YSTRAL Coflow

Die YSTRAL Coflow ist eine kontinuierlich arbeitende Inline-Pulverbenetzungs- und Dispergiermaschine für die Herstellung von Dispersionen. Mithilfe dieser Technologie können mengenproportional Pulver in Flüssigkeiten kontinuierlich eingemischt, homogenisiert und dispergiert werden.In der Chemiebranche eignet sich die YSTRAL Coflow beispielsweise für die Produktion von Klebstoffen, Beschichtungen, Polyesterharzen oder Silikondichtungsmitteln. Im Lebensmittelbereich ist die kontinuierlich arbeitende Pulverbenetzungs- und Dispergiermaschine u. a. die passende Lösung für Vorprodukte zur Teigherstellung, Milch- und Milchersatzprodukte sowie die Herstellung von essbaren Collagenhüllen, Mayonnaise oder Dressings.

Die YSTRAL Coflow bietet Ihnen folgende Vorteile

  • Hohe Produktivität bei geringem Energieaufwand
  • Hohe Feststoffkonzentrationen und Produkt-Viskositäten möglich
  • Geringerer zusätzlicher Lufteintrag in das Produkt aufgrund spezieller Werkzeuggeometrie des Misch- und Dispergierwerkzeugs
  • Geringer Platzbedarf, da kein Prozessbehälter benötigt wird
  • Geringer Personalbedarf, da dieses System vollautomatisch betrieben wird
  • Konstante Produktqualität aufgrund innovativer Messtechnik (Inprozesskontrolle)
  • Kürzere Reinigungszeit und geringerer Bedarf an Reinigungsmedien im Vergleich zu Fertigungsprozessen mit Mischbehälter

So funktioniert die YSTRAL Coflow

  • Mithilfe der YSTRAL Coflow werden pulverförmige Feststoffe über volumetrisch oder gravimetrisch arbeitende Feststoffdosiersysteme in Flüssigkeitsströme kontrolliert und mengenproportional eingetragen, gemischt und dispergiert.
  • Über ein Rotor-Stator-System erfolgt dann die Feindispergierung, wobei die Dispergierwerkzeuge je nach Applikation in unterschiedlichen Schlitzbreiten ausgeführt sein können.
  • Durch einen zwischen der Vormischzone und der Rotor-Stator-Zone eingebauten Inducer erfährt das Produkt eine Druckerhöhung, die eine Separierung der mit dem Pulver eingetragenen Luft und damit einen geringeren Restluftgehalt im Produkt bewirkt.
Rendering Grafik der YSTRAL Coflow Nahaufnahme
Rendering Grafik der YSTRAL Coflow Nahaufnahme

Technische Daten

 Coflow 3Coflow 4
Viskosität Niedrig Mittel Hoch Niedrig Mittel Hoch
Leistung [kW] 4,0 5,5 7,5 7,5 11 / 15 15 / 18,5
Gesamtdurchsatzleistung [kg/h] 2.000-8.000 6.000-13.500 3.000
nom. Drehzahl [UPM] 4.500 3.000
dia. nominal (Mischkammer/Rotor) 121 mm 170 mm
Zulauf (Pulver) DN80 DN100
Zulauf (Flüssigkeit) DN40 DN50
Auslauf DN50 DN65
Ystral-Newsletter
  • Aktuellstes Branchen- und Anwendungswissen
  • Wichtige Termine inkl. kostenloser Messetickets
  • Einblicke in unser Unternehmen
Was können wir für Ihren Prozess tun?
Was können wir für Ihren Prozess tun?

Oder kontaktieren Sie uns per:

Bei Service- und Ersatzteil-Anfragen:

Johanna Manke

Johanna Manke

Ystral-Newsletter
  • Aktuellstes Branchen- und Anwendungswissen
  • Wichtige Termine inkl. kostenloser Messetickets
  • Einblicke in unser Unternehmen