Skip to main content

Ihr Prozess ist Mehrwert - gerade in schwierigen Zeiten!

Wir alle erleben gerade eine Zeit, die uns jeden Tag aufs Neue herausfordert.

COVID-19 bestimmt unser Handeln – und damit auch alle unsere betriebsinternen Abläufe. Es herrscht viel Unsicherheit. Wie geht es weiter? Wir von ystral ergreifen verschiedene Maßnahmen, damit wir Sie auch jetzt ideal betreuen können. Denn aus der Verfahrenstechnik wissen wir, wie wichtig funktionierende Prozesse sind. Darum schützen wir unsere Mitarbeiter: Wo es möglich ist, arbeiten sie im Homeoffice. Besondere Vorsicht gilt den Risikogruppen. An die Stelle von Geschäftsreisen und Besuchen von externen Partnern ist der Telefonkontakt oder die Web-Konferenz getreten. Das gilt auch für interne Meetings. In unserer Kantine und den Büros wird der empfohlene Sicherheitsabstand streng eingehalten. In unserer Produktion arbeitet die komplette Mannschaft mit Hochdruck unter Einhaltung der hygienischen Sicherheitsempfehlungen. Kurzum: Wir halten den Geschäftsbetrieb aufrecht und sind weiterhin wie gewohnt für Sie da. 

Unser Unternehmen wurde kürzlich  nach der „Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen“ als ein Unternehmen eingestuft , welches zur „systemrelevanten kritischen Infrastruktur der Bundesrepublik Deutschland“ gehört. Wir haben damit das Recht und zugleich die Verpflichtung, über den gesamten Zeitraum der Coronavirus-Krise uneingeschränkt auch in etwaigen Shutdown–Phasen unseren Geschäften nachzugehen.

Viele unserer Produkte werden in Branchen verwendet, die zurzeit besonders gefordert sind – Pharma, Lebensmittel und Chemie beispielsweise, aber auch in Branchen wie der Farben- und Kosmetikindustrie. Gerade jetzt zeigt sich nochmals, wie wichtig reibungslose, sichere und effiziente Mischprozesse sind.

Somit zögerten wir keine Sekunde, um der Gemeinde aus der Nachbarschaft zu helfen. Die Feuerwehr in Heitersheim teilte uns mit, dass es in Arztpraxen, Pflegeheimen, Apotheken und Rettungsdiensten zu Engpässen von Desinfektionsmitteln kommt. Daraufhin stellten wir 20 Liter Flächen-Desinfektionsmittel und 160 Liter Hände-Desinfektionsmittel in unserem Versuchszentrum her, welches dann von der Feuerwehr in Spezialflaschen abgefüllt wurde. Die Rohstoffe wurden uns von der Apotheke zur Verfügung gestellt. Wir sind froh, dass wir mit unserem Wissen und unserer Technik einen kleinen Beitrag an unsere Heimat zurückgeben konnten.

Profitieren Sie vom Know-how und der professionellen Beratung unserer Experten. Auch wenn derzeit alle Messen abgesagt werden, sind die meisten neuen Messetermine bereits geplant. Bis wir uns wieder persönlich begegnen können, stehen wir gerne über alle digitalen Kanäle zur Verfügung. 

Am besten erreichen Sie uns per Telefon oder E-Mail. Ihren ganz persönlichen Kontakt finden Sie über die Ansprechpartnersuche, gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin per Videokonferenz. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.   

Kontakt

Oder kontaktieren Sie uns per:

Bei Service- und Ersatzteil-Anfragen: