Skip to main content

Prozessanlage zur Herstellung von Pigmentpasten

Unsere Kunden gehören zu den führenden Anbietern im Bereich der Pigmentpasten. Weltweit haben schon viele von ihnen ihre Produktion auf Basis der ystral Conti-TDS-Technologie standardisiert.

ystral ersetzt mit der Conti-TDS-Technologie die herkömmlichen Verfahren zur Herstellung von Pigmentpasten. Die Vormischung bzw. Vordispergierung mit Dissolver und teilweise auch die nachfolgende Bearbeitung auf einer Mühle werden überflüssig. Unsere Kunden steigern dadurch ihre Performance und Wettbewerbsfähigkeit.

Branche:
Farben- und Lackindustrie
Endprodukte:

Pigmentpasten auf Wasserbasis

Anwendung:

Dispergieren von Pigmenten

Die Kundenanforderungen:

  • Kapazität: 3,5 t/h
  • Ansatzgröße: 3,5 t
  • Platzbedarf: 4,5 x 4 x 4,3 m
  • Pulverzuführung: Pulvercontainer oder Big-Bags
  • Reinigungsfähigkeit: hoch
  • Feststoffanteil 64 %
  • Flüssigkeitszuführung automatisiert
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vorteile im Vergleich zum bisherigen Prozess:

  • Enormes Rationalisierungspotential durch die Kombination von 5 Verfahrensschritten: Gebindeentleerung, Pulvertransport, Pulvereintrag, Pulverbenetzung und Dispergierung mittels einer Maschine – Conti-TDS-Technologie.
  • Pulver werden staub- und verlustfrei direkt ab Sack, Container, Trichter, BigBag, Silo-Lkw oder Silo (über Verwiegungssysteme) in Flüssigkeiten wie z.B. Lösemittel oder Wasser eingesaugt, unmittelbar benetzt und agglomeratfrei dispergiert.
  • Herstellung eines 10-t-Ansatzes (mit 5 t Pulver - Füllstoffe, Pigmente, Verdicker etc.) in weniger als 1 Stunde. 
    Die Pulver werden mit bis zu 400 kg/min direkt ab Big Bag, Trichter oder Sackschütte eingesaugt und unmittelbar dispergiert.
  • Erhebliche Reduzierung der Prozesszeiten gegenüber Dissolvern durch eine hoch effektive Dispergierung mit engem Korngrößenspektrum, welche bei vielen Produkten Mühlenzeiten einspart oder sogar komplett entfallen lässt.
  • Energieeinsparung von bis zu 70% gegenüber vergleichbaren Dissolver-Anlagen
  • Rohstoffeinsparungen durch eine kolloidale Benetzung der Partikel.
  • Sauberer Prozess – staub- und verlustfreier Pulvereinzug auch von Leichtfüllstoffen, Mattierungsmitteln und Verdickern - keine verklebten Behälter und Einbauteile.
  • Schnelle und reproduzierbare Einstellung der Produkte durch den unmittelbaren und vollständigen Aufschluss von z.B. HEC, Acematt etc.
  • Kein Eintrag von Fremdluft, Pulverförderung unter Vakuum im Dichtstrom.
„Ein wesentliches Ziel war es, den Engpass beim nachfolgenden Mahlprozess zu eliminieren und unseren Kunden dadurch zu störungsfreiem und noch wirtschaftlicherem Arbeiten zu verhelfen. Durch die deutlich bessere Dispergierung dank Conti-TDS-Technologie ist dies gelungen: Bei einem Teil der Produkte kann heute der Mahlprozess ganz entfallen, bei den anderen wurde er deutlich verkürzt.“

David Manke, Geschäftsführer, Verfahrens- und Anwendungstechniker

Weitere Referenz-Anlagen und Maschinen

Dispersionsfarbe
Mehr erfahren
Folienbeschichtungen
Mehr erfahren
Technikumsanlage zur Produktentwicklung
Mehr erfahren
Kontakt

Oder kontaktieren Sie uns per: