Skip to main content

Kontinuierlich arbeitende Emulgier- und Mischanlage

Natriumlaurylethersulfat, kurz: SLES, ist die Basis für viele Hygieneprodukte wie Flüssigseifen und Shampoos. Es wird als 70-prozentige Ware hergestellt, die für die Produktion auf 5 bis 28 Prozent mit Wasser verdünnt werden muss. Doch diese Verdünnung ist nicht so einfach. Ist eine batchweise Produktion nicht erwünscht, empfehlen wir eine kontinuierliche, mengenproportionale Verdünnung.

Mit der KEMA kann das SLES direkt von einem Tanklastzug aus vermischt werden, ohne vorher in einen Rohmaterial-Lagertank verfüllt zu werden. Das spart Raum und Zeit. Das SLES wird mit direkt mit Wasser in einer Inline-Dispergiermaschine vermischt und verdünnt. Erst in der Scherphase werden die beiden Phasen miteinander gemischt und dispergiert. Das ist wichtig für die Qualität des Endprodukts.

Branche:
Haushalts- und Kosmetikindustrie
Endprodukte:

Körperhygienemittel wie Shampoos, Flüssigseifen und Duschgels

Anwendung:

Verdünnung von Natriumlaurylethersulfat oder Sodium Laureth Sulfate (SLES)

 

Die Kundenanforderungen:

  • Platzbedarf: 2200 mm x 1800 mm x 2200 mm (Baugröße 2)
  • Automatisierungsgrad: Vollautomatisch (SPS)
  • Reinigungsfähigkeit: CIP-fähig
  • Flüssigkeitszuführung: Volumetrische Pumpen mit Durchflussmessung
  • Spezifikation: 1.000 bis 25.000 kg Fertigprodukt pro Stunde (abhängig von der Baugröße)
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vorteile im Vergleich zum bisherigen Prozess:

Die von ystral entwickelte Kontinuierlich arbeitende Emulgier- und Mischanlage (KEMA) vereinfacht einen komplexen Prozess in der Vorproduktion.

  • Die Anzahl der Rohmaterial-Lagertanks wird reduziert. Es kann sogar gänzlich auf diese Tanks verzichtet werden.
  • Platzsparend und zeiteffizient. Im Vergleich zur batchweisen Verdünnung ist die Produktion mit der KEMA um ein Vielfaches schneller.
  • SLES und Wasser geraten erst in der Scherzone in Kontakt. So wird eine Stippenbildung im Gemisch verhindert. Es entstehen keine Gelklumpen oder Fischaugen.
  • Die SPS-basierte Steuerung der KEMA regelt die sich automatisch auf voreingestellt Parameter wie Verdünnungswert, Produktionsmenge und die kontinuierliche Zugabe des Konservierungsmittels. Der automatische, mengenproportionale Verdünnungsprozess liefert so eine reproduzierbare Produktqualität.

Weitere Referenz-Anlagen und Maschinen

Verdickerlösungen
Mehr erfahren
Duftstoffe
Mehr erfahren
YSTRAL Z-Inline-Dispergierer
Mehr erfahren
YSTRAL Conti-TDS
Mehr erfahren
Kontakt

Oder kontaktieren Sie uns per: