Skip to main content
Prozessanlage für Gebäudefarben

Prozessanlage zur Herstellung von Dispersionsfarben

Die führenden Hersteller von Dispersionsfarben weltweit zählen zu unseren Kunden. Viele von ihnen haben sich mittlerweile von herkömmlichen Fertigungsverfahren verabschiedet und auf die Conti-TDS-Technologie von ystral umgestellt.

Wir widmen uns jedem einzelnen Kunden mit voller Einsatzbereitschaft. Gemeinsam betrachten wir die gesamte Prozesskette, erarbeiten ein individuelles Konzept und realisieren die bestmögliche Lösung. Egal ob wir Einzelmaschinen an vorhandene Behälter anbinden oder eine komplette, schlüsselfertige Anlage einrichten: Höchste Effizienz ist unser Richtmaß.

Branche:
Farben- und Lackindustrie
Endprodukte:

Dispersionsfarbe

Anwendung:

Dispergieren von Pigmenten und Füllstoffen in Wasser

Die Kundenanforderungen:

  • Kapazität: > 10 t/h
  • Ansatzgröße: 5 t
  • Platzbedarf: 4 x 5 x 6 m
  • Automatisierungsgrad: hoch
  • Pulverzuführung: Silo, BigBag und Sackware
  • Reinigungsfähigkeit: automatisierter Reinigungsprozess
  • Flüssigkeitszuführung: automatisiert
  • Feststoffanteil: 75 %+
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vorteile im Vergleich zum bisherigen Prozess:

Mit der ystral Conti-TDS-Technologie sind unsere Kunden für die Zukunft perfekt aufgestellt. Für die Produktion ergibt sich durch die Verschlankung der Prozessschritte ein enormes Rationalisierungspotential. Nicht nur die Fertigungszeiten werden mit unseren Anlagen erheblich reduziert, sondern auch bei den verwendeten Rohstoffen und beim Energieverbrauch können gegenüber traditionellen Herstellungsmethoden deutliche Einsparungen realisiert werden.

  • Die Conti-TDS-Technologie kombiniert 5 Verfahrensschritte – Gebindeentleerung, Pulvertransport, Pulvereintrag, Pulverbenetzung und Dispergierung – in einer einzigen Prozessanlage. 
  • Die Feststoffe werden mit bis zu 500 kg/min direkt ab Trichter eingesaugt und unmittelbar dispergiert.
  • Die Prozessanlage arbeitet äußerst zeitsparend. Für die Herstellung eines 5-t-Ansatzes mit einem Feststoffgehalt von über 70 Prozent werden weniger als 25 Minuten benötigt. 
  • Die Anlage realisiert eine hocheffektive Dispergierung mit engem Korngrößenspektrum. Auch hierdurch reduzieren sich die Prozesszeiten.
  • Durch die kolloidale Benetzung der Partikel können Rohstoffe in signifikanter Größenordnung eingespart werden.
  • Gegenüber traditionellen Herstellungsmethoden wird bis zu 70 Prozent weniger Energie verbraucht.
  • Es findet kein Eintrag von Fremdluft statt. Das Pulver wird unter Vakuum im Dichtstrom gefördert.
  • Das Herstellungsverfahren ist sauber: Die Pulver, Leichtfüllstoffe, Mattierungsmittel und Verdicker, werden staub- und verlustfrei eingezogen. Dadurch bleiben auch Behälter und Einbauteile sauberer als in der herkömmlichen Produktion.
  • Dank des unmittelbaren und vollständigen Aufschlusses der Rohstoffe lassen sich Produkte schneller einstellen. Zudem ist der Prozess verlässlich reproduzierbar.
„Herausfordernd war vor allem die Optimierung der Prozessschritte, um eine möglichst kurze Prozesszeit zu realisieren. Durch die optimale Abstimmung auf die angrenzenden Abläufe im
Produktionswerk ist es nun möglich ein qualitativ hochwertigeres Produkt in deutlich geringerer Zeit zu produzieren.“

Reinhold Bucher, Bereichsleiter Engineering

Weitere Referenz-Anlagen und Maschinen

Folienbeschichtungen
Mehr erfahren
Technikumsanlage zur Produktentwicklung
Mehr erfahren
Pigmentpasten
Mehr erfahren
Kontakt

Oder kontaktieren Sie uns per: